Aus Gründen der Praktikabilität nutzt LASER on demand überwiegend Laserstrahlquellen, die bereits aufgrund ihrer Bauform mobil einsetzbar sind. Dies sind im Wesentlichen Dioden- und Festkörperlaser, die wegen ihrer Wellenlänge eine flexible Strahlführung per Lichtwellenleiter (Glasfaserkabel) ermöglichen.
Während in der Leistungsklasse bis 1 kW nahezu das gesamte Spektrum an Laserstrahlquellen mobil einsetzbar ist, haben sich im Multi-kW-Bereich insbesondere Hochleistungs-Diodenlaser und Faserlaser bestens bewährt.

Moderne Hochleistungslaser zur Materialbearbeitung für mobile und stationäre Einsätze:

  • Diodenlaser bis 20 kW
  • Scheibenlaser bis 16 kW
  • Faserlaser bis 30 kW

80% der Laseranwendungen zur Materialbearbeitung decken wir mit unserem modernen 5kW-Diodenlaser ab. Dieser bietet den besten derzeit erreichbaren Wirkungsgrad und kommt daher mit vergleichsweise geringem Strom- und Kühlwasserverbrauch aus.

Weiterlesen ...

Die Strahlführung mittels Lichtleitkabel erlaubt eine unkomplizierte, flexible und zugleich robuste Übertragung des Laserstrahls zum Bearbeitungsort. Typisch sind Faserlängen bis zu 50m.

Durch ein modulares System an Bearbeitungsoptiken wird der Strahl an die jeweilige Aufgabe angepasst und auf das Bauteil fokussiert. Die Strahlführung ist komplett geschlossen und somit gegen Verschmutzung geschützt.